Natürliche Hormonersatztherapie

 

„Ersetzt wird, was fehlt“ – so verfahren wir bei der natürlichen Hormonersatztherapie. Die Hormone werden auf sicherere und effektive Art als Kapseln oder als Gel über die Haut aufgenommen. Unsere Patienten erhalten individuell abgestimmte Dosierungen mit natürlichen oder bioidentischen Hormonen.

Die Diagnostik der Hormon-Dysbalancen erfolgt in mehreren Schritten: ausführliche Fragebögen zur Vorbereitung, eine intensive ärztliche Anamnese und Untersuchung – der Körper ist unser sensibelstes Messinstrument – und spezielle Labormessungen der Hormone in Blut, Speichel oder Urin. Damit erzielen wir gute Effekte, und das ohne die typischen Nebenwirkungen wie Thrombosen oder erhöhtes Krebsrisiko, die die sonst häufig verschriebenen hormon-„ähnlichen“ Medikamente haben können.

Wir setzen die natürliche Hormonersatztherapie unter anderem ein:

  • bei prämenstruelle Spannungen (PMS)
  • bei Beschwerden in der Menopause (Wechseljahre)
  • zur Unterstützung bei unerfülltem Kinderwunsch und nach der Geburt (Wochenbettdepressionen, auch „maternity blues“ genannt)
  • in der Therapie von männlichen Hormonmangelbeschwerden in der sogenannten Andropause – den Wechseljahren des Mannes (Testosterontherapie)
  • bei stressbedingte Hormondefizite bei Mann und Frau
  • in der Prävention von Herzkreislauferkrankungen und demenziellem Syndrom
  • in der ganzheitlichen Schilddrüsentherapie, insbesondere bei Hashimoto-Thyreoiditis
  • bei Nebennierenschwäche (siehe auch Anti-Stress-Medizin)
  • zur begleitenden Therapie bei anderen Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose (MS) und Rheuma
  • zur Arthrose-Vorbeugung