Erhöhtes Hautkrebsrisiko unter HCT

Das BfArM hat unter

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2018/rhb-hydrochlorothiazid.html

einen Warnhinweis veröffentlicht, der vor dem erhöhten Risiko von (nicht-Melanom-) Hautkrebs unter der Therapie mit dem „Wassermittel“ (Diuretikum) HCT warnt. Alle Patienten, die dieses Medikament einnehmen, sollten sich bei mir bzw. ihrem behandelnden Arzt melden. Die Umstellung auf andere Diuretika wie Hygroton / Chlortalidon macht wahrscheinlich keinen Sinn, da auch dieses aus der Obergruppe der sg. Sulfonamide stammt, welches die Haut empfindlicher ggü. UV-Strahlung macht (ein sg. „Klasseneffekt“) – die Einnahme von HCT einfach zu beenden ist ist definitiv nicht empfohlen.